Häufig gestellte Fragen

Auf diesen Seiten finden Sie Antworten auf die Fragen, die uns von Kunden häufig zu unseren Schwingungsessenzen gestellt werden. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein, senden Sie uns doch einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter +49 (0)6021 22001.

Funktionieren radionische Kopien (Radionik, Orgon etc.)?

Grundsätzlich ist es möglich, energetische Informationen zu übertragen, sonst würden Schwingungsessenzen ja auch nicht funktionieren. Theoretisch ist es auch möglich, Schwingungsessenzen zu klonen, jedoch gibt es dabei zwei grundsätzliche Dinge, die dagegen sprechen, es zu tun.

Eine der wichtigsten Dinge bei der Herstellung von Essenzen ist es, die Information in der Essenz so rein wie möglich zu halten. Das heißt, dass der Mensch, der gerade eine Essenz herstellt, in seiner Mitte sein sollte, und dass nach Möglichkeit auch nicht viele andere Menschen in der Nähe sind, um nicht unerwünschte zusätzliche Informationen auf das Wasser zu übertragen. Wir sind der Überzeugung, dass es letztlich nicht möglich ist, bei der Herstellung von Essenzen die eigene Energie komplett außen vor zu halten, deshalb ist es die vornehmste Aufgabe desjenigen, der die Essenz macht, dafür zu sorgen, dass nur das Beste von ihm mit in die Essenz übertragen wird. Die Hersteller der Essenzen in unserem Programm wissen das und achten sehr darauf.

Wenn man nun Essenzen mit technischen Hilfsmitteln wie Orgon-Strahlern etc. kopieren wollte, dann mag es zwar sein, dass die vollständige Information der eigentlichen Essenz übertragen wird. Jedoch ist die Frage, was zusätzlich in der Kopie landet und welche Konsequenzen es für die Reinheit und Wirkung der Essenz hat. Selbst wenn nur die positivsten Informationen desjenigen, der die Kopie macht, mit übertragen werden, kann es sein, dass das die Wirkung der Essenz verändert. Aus diesem Grund ist es auch so, dass Essenzen der gleichen Pflanzenart, die von unterschiedlichen Personen hergestellt werden, leicht unterschiedliche Wirkungen haben. Auf jeden Fall wird die ursprüngliche Beschreibung einer Essenz nicht mehr ganz auf die Kopie zutreffen, was die Kopie letztlich wertlos macht.

Ein zweiter wichtiger Grund, der gegen das Kopieren von Essenzen spricht ist die Fairness. Menschen wie Sabina Pettitt, Ian White, Steve Johnson, Sandra Epstein usw. haben einen großen Teil ihres Lebens der Herstellung und vor allem der Erforschung ihrer Essenzen gewidmet. Es stecken Abertausende von Stunden an Arbeit in den Datenbanken mit Erfahrungsberichten, Texten und Bildern. Den größten Teil Ihres Lebensunterhalts beziehen die Hersteller dadurch, dass sie Essenzen verkaufen. Wenn wir diese kopieren, berauben wir die Menschen, die der Welt so viele wertvolle Werkzeuge gebracht haben, ihrer Lebensgrundlage und gleichzeitig ist es ihrem Lebenswerk gegenüber respektlos.

Ähnliches gilt für die Distributoren (also auch uns). Wir haben viel Arbeit und Geld investiert, dass die Texte und Bücher in Deutsch zur Verfügung stehen. Wir sorgen dafür, dass möglichst immer alle Essenzen, die benötigt werden, vor Ort vorrätig sind, damit unsere Kunden sie schnellstmöglich bekommen können und nicht Wochen auf eine Sendung aus Australien warten müssen. Unsere Lebensgrundlage ist ebenfalls der Verkauf von Essenzen. Wenn diese kopiert werden, dann können auch wir nicht überleben.

Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten, fair und respektvoll mit den Schwingungsessenzen umzugehen, indem Sie die Originale kaufen. Gleichzeitig ist nur so sichergestellt, dass Sie genau das erhalten, was Sie möchten, nämlich das, was der Hersteller bei der Erforschung seiner Essenzen herausgefunden hat. Vielen Dank.

Die interessante und fundierte Sichtweise von Cynthia Athina Kemp Scherer (Desert Alchemy) zu diesem Thema finden Sie in der FAQ in den Grundlagen mit dem Titel "Kann man Einnahmeflaschen nochmals verdünnen?"

Erstellt:
1